>Info zum Stichwort lustvoll | >diskutieren | >Permalink 
SuperUser schrieb am 3.1. 2005 um 15:55:11 Uhr über

lustvoll

Die Staubsaugervertreterin

Es passierte als ich etwa 16 Jahre alt war, meine Eltern waren im Urlaub und
ich war allein Zuhause. Es klingelte an der Tür und ich öffnete. Als ich sie
öffnete, sah ich in zwei wunderschöne blaue Augen und ein hübsches Lächeln.
Eine junge Frau so etwa 20 Jahre alt, mit blonden Haaren, die streng zurück
gebunden waren stand vor der Tür.
Ich fragte Sie was Sie wolle. Sie fragte mich ob ich aufs Saugen stehen
würde und ich antwortete, genauso wie aufs Blasen.
Da sagte Sie, daß sie dann genau das Richtige für mich hätte. Sie kam in die
Wohnung und brachte einen großen Staubsauger mit. Sie hatte ein luftiges
Sommerkleid an und sah super sexy darin aus. Auf dem Teppich hatte Sie
inzwischen Ihren Vorführdreck verstreut, und fing nun an diesen mit dem
Sauger weg zusaugen. Sie lehnte sich dabei so vorne über, das ich in ihren
Ausschnitt sehen konnte. Sie hatte richtig tolle große Brüste und trug einen
Spitzen- BH, es war einfach geil ihr dabei zuzusehen.
Die Reaktion in meiner Hose ließ nicht lange auf sich warten, und auch Sie
bemerkte die Beule in meiner Hose schnell. Da sagte sie plötzlich, das der
Sauger auch mehr als nur Staubsaugen kann, und bevor ich noch etwas sagen
kann, spüre ich auch schon den Sog an meinem besten Stück. Sie hat das
Saugrohr abgemacht und meine Hose geöffnet. Mein Penis war ihr direkt vor
den Saugschlauch geschnellt, so geil war ich.
Durch den Sog wurde er nun sofort eingesaugt. Ich erschrak, aber das Gefühl
war so geil das ich laut und lustvoll stöhnte. Sie fragte mich ob ich es mir
schon mal mit einem Staubsauger gemacht hätte und ich sagte Ihr, das es das
erste mal sei, aber das ich es richtig Geil finden würde.
Ich war nun schon so sehr erregt, das es mir kam. Ich spritzte einfach in
Ihren Sauger ab. Sie saugte mich noch ab, so das ich ganz sauber war. Ich
saß im Wohnzimmer in einem Sessel mit herunter gelassener Hose, mein Penis
war immer noch im Staubsauger, als plötzlich die Tür auf ging und meine
ältere Schwester hinein kam. Sie war damals 18 Jahre alt, und hatte tolle
Bürste. Sie kam zum Sessel und fragte was die Frau da mit dem Staubsauger an
meinem Penis mache.
Die Vertreterin sagte ihr, das Sie mich damit befriedigen und gleichzeitig
reinigen würde. Meine Schwester sagte, das sie sich gerne auch mal mit einem
Sauger befriedigen würde, aber es sich noch nicht getraut hat. Die Frau
sagte Ihr, das Sie sich doch auch ausziehen könne und das Sie sie dann
ebenfalls mit dem Sauger reinigen und auch befriedigen könne.
Meine Schwester zog sich nun vor mir und der Frau aus, und die Vertreterin
machte einen weichen Saugpinsel am Staubsauger fest und schaltete ihn an.
Sie saugte Ihr nun damit über Ihre Scheide und meine Schwester stöhnte
lustvoll und es dauerte nicht lange bis es Ihr kam. Nun machte die
Vertreterin einen Rasier-Aufsatz am Sauger fest und saugte Ihre Schamhaare
weg.
Meine Schwester sah nun wieder wie ein kleines Mädchen aus und nun war
wieder ich an der Reihe, auch ich wurde nun von Ihr unten rasiert. Sie
saugte alle meine Schamhaare weg und meine Schwester streichelte mich und
sagte mir das Sie es jetzt der Mutti erzählen werde. Meine Mutti hat es
schon öfter aus Spaß versucht mich mit dem Sauger einzusaugen, aber es nie
wirklich gemacht. Jetzt wo wir beide unten nackt waren, würde unsere Mutti
es schon merken, und nachfragen warum wir auf einmal keine Schamhaare mehr
haben. Wenn dann meine Schwester ihr erzählt das wir es mit dem Staubsauger
gemacht haben, würde sie es mir regelmäßig damit besorgen.
Die Vertreterin sagte nun das sie noch woanders hin müsse, und das wir doch
unserer Mutter einen schönen Gruß bestellen möchten. Sie ging und lies eine
Karte da.

Als meine Mutti dann nach Hause kam erzählte meine Schwester Ihr von der
Vertreterin mit Ihrem Sauger. Meine Mutter fragte nun ob es uns gefallen
hätte und ob wir es nun täglich so gemacht bekommen wollen. Wir waren
begeistert und Sie sagte uns, das sie das alles nun inszeniert habe und das
die Vertreterin in Wirklichkeit eine Arbeitskollegin von Ihr sei, die es
ihrem Freund regelmäßig mit dem Staubsauger besorgen würde, so wie Sie es
von ihrer Mutter gelernt habe.


   User-Bewertung: -2
Nicht vergessen: Wenn Deine Texte von anderen als schlecht bewertet werden, erhälst Du in Zukunft weniger Bewertungspunkte. Daher unser Tipp: möglichst gut verständliche Texte schreiben!

Dein Name:
Deine Assoziationen zu »lustvoll«:
Hier nichts eingeben, sonst wird der Text nicht gespeichert:
Hier das stehen lassen, sonst wird der Text nicht gespeichert:
 Konfiguration | Web-Blaster | Statistik | »lustvoll« | Hilfe | Startseite 
0.0031 (0.0005, 0.0021) sek. –– 642441395